Rückkehr Tender Werra
Rückkehr Tender Werra

Bundeswehr/Marcel Kroencke

Schnellboote in Fahrt
Schnellboote in Fahrt

Bundeswehr/Maik Herrmann

Die Korvette ,,Braunschweig“ auf See
Die Korvette ,,Braunschweig“ auf See

Bundeswehr/Jelena Wiedbrauk

Tender A 513 Rhein ankert vor Rügen
Tender A 513 Rhein ankert vor Rügen

Bundeswehr/Markus Ahrens

Schnellboot S72 Puma in Warnemünde
Schnellboot S72 Puma in Warnemünde

Bundeswehr/Matthias Letzin

Schnellboot FRETTCHEN in Fahrt
Schnellboot FRETTCHEN in Fahrt

Bundeswehr/Bjoern Wilke

Die Korvetten Ludwigshafen am Rhein und Braunschweig im Hafen von Warnemünde
Die Korvetten Ludwigshafen am Rhein und Braunschweig im Hafen von Warnemünde

Bundeswehr/Matthias Letzin

Tender A 511 Elbe ist zurück in Rostock-Warnemünde
Tender A 511 Elbe ist zurück in Rostock-Warnemünde

Bundeswehr/Kristina Kolodin

Aus dem Freundeskreis

Mitliedschaft

Interessenten an einer Mitgliedschaft finden hier die notwendigen Informationen und Anträge.
Weiterlesen

Der Verein

Der „Freundeskreis Schnellboote und Korvetten e.V.“ (FKSK e.V.) ist ein Förderverein, der auf Grundlage des unten angeführten § 2 der Satzung die „Militärgeschichtliche Sammlung“ im Marinestützpunkt Warnemünde finanziell und personell…

Weiterlesen

Die Stützpunkte

Warnemünde

Seefliegerhorst und Flugplatz1913 - 1945 Im Sommer 1913 gab es erste Absprachen zwischen dem Kriegsministerium und dem Reichsmarineamt über die Einrichtung von Flugstationen. Unter anderen... mehr "Warnemünde"

Neustadt

1924 richtete der Deutsche Hochsee-Hansa-Sportverband eine Yachtschule in Neustadt ein und betrieb dort Segelausbildung im Rahmen der verdeckten Aufrüstung zur Schulung künftigen Offiziersnachwuchses. 1937 verlegte... mehr "Neustadt"

Kiel

Kiel war bereits ab 1848 Stützpunkt für die Schleswig-Holsteinische Marine. Nach dem Deutsch-Dänischen Krieg 1864 verlegte Preußen seine Flottenstation von Danzig nach Kiel und ab... mehr "Kiel"

Olpenitz

Der Stützpunkt OlpenitzBald nach Gründung der Bundesmarine fiel die Entscheidung, in Ergänzung zu den beiden alten, historisch gewachsenen Marinehäfen Kiel und Flensburg im Ostseebereich einen... mehr "Olpenitz"

Die Geschichte

Deutsche Marine

Der Anfang In den Überlegungen "Über die Aufstellung eines deutschen Kontingentes im Rahmen einer übernationalen Streitmacht zur Verteidigung Westeuropas" vom 9. Oktober 1950, der sogenannten "Himmeroder Denkschrift", wurden für die "Wirkung gegen den... weiter "Deutsche Marine"

Verband Klose

Nachdem sich die Gegensätze zwischen den früheren Kriegsverbündeten drastisch verschlechtert hatten und, wie Churchill es sagte, ein Eiserner Vorhang an der Grenze des kommunistischen Machtbereiches niedergegangen war, begann der britische Geheimdienst 1948 damit,... weiter "Verband Klose"

Volksmarine

Nach der Gründung der DDR am 7. Oktober 1949 wurde die Hauptverwaltung Seepolizei offiziell am 15. Juni 1950 gebildet. Neben der Grenzsicherung beschäftigte sie sich auch mit dem Aufbau einer umfangreicheren Küstenverteidigung. So... weiter "Volksmarine"

Kriegsmarine

Als die Reichsmarine am 21. März 1935 in Kriegsmarine (KM) umbenannt wurde besaß sie insgesamt 6 Schnellboote (S 2 - S 8), die in der 1. Schnellboothalbflottille mit dem Begleitschiff Tsingtau zusammengefaßt waren.... weiter "Kriegsmarine"

Reichsmarine

Nach der drastischen Kürzung der deutschen Flotte durch den Versailler Vertrag auf sechs Linienschiffe von 10.000 t, sechs Kreuzer von 6.000 t, 12 Zerstörer von 800 t und 12 Torpedoboote von 200 t... weiter "Reichsmarine"

Kaiserliche Marine

Grundsätzlich waren drei Faktoren für die Entwicklung der Schnellboote bestimmend:1. Der Torpedo als autonome und mit vernichtender Waffenwirkung ausgestattete neue Waffe.2. Der bereits bei den Torpedobooten erkannte operative Vorteil hoher Geschwindigkeiten.3. Der Motor... weiter "Kaiserliche Marine"